Malerarbeiten

Service

Termine nach Wunsch Individuelle Aufmaßtermine

Beim Aufmaßtermin kommen wir zu Ihnen nach Hause oder auf Ihre Baustelle, um Maß zu nehmen. Das ist notwendig, damit alles genau passt und auch um den Materialverbrauch zu berechnen.

Wir richten uns selbstverständlich nach Ihren Terminen. Terminvereinbarung telefonisch oder per E-Mail.

Außentermin

Gründlich nachgeguckt

Die Fassade ist das Gesicht des Hauses, aber auch Ihr Schutzmantel. Eine regelmäßige Kontrolle von Makeup und Funktion ist deshalb richtig wichtig.

Die schnelle Beseitigung kleiner Risse und anderer scheinbar unbedeutender Schäden kann viel Aufwand, Kosten und Zeit sparen.

Außentermin

Fassadencheck – der richtige Zeitpunkt

Ideal ist die Überprüfung der Fassade im Sommer oder auch noch im Herbst. Dann bleibt genügend Zeit, um vor dem Winter etwaige Schäden zu beseitigen. Oft sind es nur Kleinigkeiten wie zum Beispiel eine verstopfte Regenrinne oder eine undichte Stelle an der Verkleidung.

Wird so eine Stelle übersehen, dann kann es langfristig zu Schäden zum Beispiel durch Feuchtigkeit kommen. Mit der regelmäßigen Kontrolle lassen Sie es erst gar nicht so weit kommen.

Was gehört zum Fassadencheck?

Beim Fassadencheck werden alle Bestandteile der Fassade einer gründlichen Überprüfung unterzogen. Im ersten Schritt erfolgt eine Sichtprüfung, die vorwiegend folgende Punkte berücksichtigt:

Wird so eine Stelle übersehen, dann kann es langfristig zu Schäden zum Beispiel durch Feuchtigkeit kommen. Mit der regelmäßigen Kontrolle lassen Sie es erst gar nicht so weit kommen.

Ein Fassadencheck kann mehr!

Neben der Überprüfung auf Intaktheit kann ein Fassadencheck auch zur Optimierung des Wärmeschutzes dienen. Messungen und Sichtprüfungen zeigen Mängel und Potenziale der vorhandenen Dämmung.

  • Sind alle Fassadenteile intakt, liegen Risse oder andere Schäden vor?
  • Sind Befestigungsmittel und Anbauteile sturmfest montiert?
  • Funktioniert das Dachentwässerungssystem, gibt es Schäden oder verstopfte Stellen?
  • Sind Fenster und Fensterbleche zuverlässig dicht?
  • Während sich viele Prüfpunkte auf die Funktionstüchtigkeit der Fassade und einen lückenlosen Schutz vor Kälte und Feuchtigkeit beziehen, haben andere auch einen Zusammenhang mit der Sorgfaltspflicht des Eigentümers. Fallen bei einem Sturm zum Beispiel Teile von der Fassade ab, dann haftet der Hausbesitzer für eventuelle Sach- und Personenschäden.

Unterwegs gegen den Schimmel

Schimmel im Haus kann zu ernsten gesundheitlichen Problemen führen, sieht hässlich aus und weist oft auf Mängel an der Bausubstanz hin.

Wenn die Ursachen tiefer gehen und nicht auf falsches Lüftungsverhalten zurückzuführen sind, dann muss der Fachmann ran. Am Anfang jeder Schimmelsanierung steht die Fehlersuche.

Schimmelsanierung

Erst untersuchen, dann sanieren!

Schimmelt es im Haus, dann sind in der Regel feuchte Stellen schuld. Kommen diese nicht durch fehlerhaftes oder unzureichendes Lüften zustande, dann macht sich der Fachmann auf die Suche. Wärmebrücken, aufsteigende Feuchtigkeit oder ein fehlerhaftes Dämmkonzept können die Auslöser sein.

Durch Sichtprüfungen oder auch kleinere Kernbohrungen, die anschließend im Labor untersucht werden, und weitere Analysemethoden tasten wir uns nach und nach an den Ursprung des Schimmels heran.

Schimmelsanierung – die Ursache bestimmt die Maßnahmen

Haben wir den Auslöser für den Schimmelbefall aufgespürt, entwickeln wir ein Sanierungskonzept, das der nachhaltigen Ursachenbeseitigung dienen soll. Ist das Problem in der Wand aufsteigende Feuchtigkeit, dann ist der Einbau einer horizontalen Sperre nötig. Je nach Problembereich kann dieser mit verschiedenen Methoden umgesetzt werden. In Abhängigkeit von der vorhandenen Raumfeuchte und der Durchfeuchtung der Bauteile kann auch eine Gebäudetrocknung nötig sein.

Liegt dem Schimmel eine Wärmebrücke in der Außenwand zugrunde, dann beheben wir diese mit geeigneten Mitteln. Komplizierter wird es, wenn der Schimmel durch grobe Fehler im Dämmkonzept entsteht. Dann müssen je nach vorliegender Situation entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

Weg mit dem Schimmel!

So wichtig die Beseitigung der Schimmelursache ist, so wichtig ist auch das Entfernen der befallenen Stelle im Haus. Je nach Tiefe des Befalls entfernen wir den Schimmelherd großflächig, wenn nötig bis auf den Putz. Anschließend wird die Fläche mit einem geeigneten Schimmelhemmer behandelt und neu verputzt.

Sanierputze und anorganische Putze sind am besten geeignet, um neuen Schimmel erst gar nicht entstehen zu lassen.

Was das alles kostet!

Schimmel im Haus kostet Sie im schlimmsten Fall Ihre Gesundheit. Die Kosten für die Sanierung richten sichnach der Größe des Befalls und nach der Ursache. Je tiefer diese in die Bausubstanz eingreift und je aufwendiger die Sanierungsarbeiten sind, umso teurer wird es.

Ein aussagekräftiges Angebot berücksichtigt auch die Möglichkeit, dass bei der Sanierung selbst noch weitere Ursachen oder zusätzlicher Sanierungsbedarf anfallen.